+49 (0) 21 66 / 55 06-0

Modernisierung von Werkzeugmaschinen

Die schnell fortschreitende Technik hat auf dem Gebiet der Werkzeugmaschinen zur Folge, dass bereits nach wenigen Jahren die Steuerung der Maschine veraltet ist. Dagegen kann die Mechanik insbesondere von Schwerwerkzeugmaschinen auch 30 Jahre und mehr ihren Zweck erfüllen, vorausgesetzt die verschleißbehafteten Teile werden regelmäßig überholt bzw. erneuert.

Nach rund 15 Jahren wird es oft schwierig für die CNC-Steuerung und Servoantriebe Ersatzteile und Service zu bekommen. Dann stellt sich häufig die Frage nach Ersatz der kompletten Maschine oder Erneuerung der Steuerungs- und Antriebsausrüstung bei gleichzeitiger Generalüberholung der Mechanik. Erfahrungsgemäß lassen sich bei der Modernisierung (Retrofit) größerer Einzelmaschinen 40 bis 70% der direkten Kosten einer Neubeschaffung einsparen.

R&D modernisiert seit Mitte der 80er Jahre Schwerwerkzeugmaschinen, wie Karusselldrehmaschinen, Spitzendrehmaschinen, Schleifmaschinen, Bohrwerke und Fräsmaschinen.

Das Leistungsspektrum umfasst:

  • Steuerungsersatz durch eigene CNC-Steuerungen oder Siemens SINUMERIK-Produkte
  • Austausch der gesamtem elektrischen Ausrüstung
  • mechanische und elektrische Generalüberholung der Maschinen
  • Umrüstungen von konventionellem auf CNC-Betrieb
  • Getriebeumbauten, Drehdurchmessererhöhungen etc.